Ran an Nüsse und Bananen: Brainfood für den Joballtag

Literweise Kaffee und zwischendurch einen Schokoriegel: Dass das weder für den Körper noch fürs Gehirn besonders hilfreich ist, sollte klar sein. Und dass genügend Flüssigkeit, am besten Wasser, für die Konzentration und Leistungsfähigkeit wichtig ist: Selbstredend. Doch tatsächlich gibt es darüber hinaus ein paar Lebensmittel, so genanntes Brainfood, die dich zwar nicht gleich schlauer machen. Aber sehr wohl dabei helfen, die Herausforderungen des Joballtags fitter anzugehen.

Cashew und Blaubeere: Ein wahrer Energyboost fürs Gehirn

Da wären zum einen Nüsse. Ganz besonders empfehlenswert sind Walnüsse – sie ähneln nicht nur optisch deinem Gehirn, sie tun ihm auch richtig gut. Denn die kleinen Fitmacher steigern deine Konzentrationsfähigkeit und beugen Nervosität vor. Auch Cashew- oder Paranüsse sollten in der Snackbar nicht fehlen. Sie enthalten jede Menge Magnesium – und das steht auf der Stresskiller-Liste ganz oben. Wenn du einen schnellen Energiekick brauchst, solltest du zur Banane greifen. Die darin enthaltene Aminosäure Tryptophan wird vom Gehirn in den Glücks-Botenstoff Serotonin umgewandelt. Eine echte Geheimwaffe für deine Denkfähigkeit ist übrigens die Blaubeere. Der dunkle Farbstoff Anthocyane schützt das Gehirn vor freien Radikalen, sprich: schädlichen Sauerstoffmolekülen, und ist ein erstklassiger Energielieferant für dein Gehirn.

Team Karriere Boost

Team Karriere Boost

Wir kommen aus unterschiedlichen Bereichen der Medienbranche, arbeiten für die Haufe Gruppe, bei Medienagenturen oder sind selbständig. Schreib uns von dir und deinen Erfahrungen im Berufsleben. Wir freuen uns von dir zu hören!

Send this to a friend