Erste Hilfe gegen Stress: Tipps zur schnellen Entspannung

Der Streit mit der Kollegin oder dem Kollegen, das Projekt, das heute auf deinem Tisch landet und am besten gestern hätte fertig sein sollen, oder das gefühlt ewig andauernde Windows-Update: Es gibt in deinem Arbeitsalltag genug Gründe, warum du vor lauter Stress die Wände hochgehen und dein Büroinventar kurz und klein schlagen könntest. Doch gemach, es gibt bessere Lösungen. Wir zeigen dir, wie du zwischendurch schnell für Entspannung sorgst.

Ein Hoch auf To-Do-Listen!

Wenn die Aufgaben und Anfragen über dich hereinprasseln, dann ist die Aufstellung von To-Do-Listen inklusive Priorisierung ein probates Mittel. Schreib auf, was sofort erledigt werden muss, was noch bis morgen warten kann und was du eventuell abgeben kannst. Je konkreter, desto besser. Das entzerrt deinen Tag und das Abhaken auf dem Erledigungszettel zeigt dir, was du alles schon geschafft hast. Das motiviert und beruhigt ungemein!

To-Do-Listen helfen übrigens auch beim Einschlafen, wie Forscher der Baylor-Universität jetzt in einem Experiment herausfanden. Wer seine Aufgaben für den Folgetag aufschreibt, der entlastet sein Gehirn und schläft wesentlich schneller ein.

Körperliche Anstrengung für mentale Entspannung

Bei Stress hilft Bewegung! Sei es der kurze Spaziergang um den Block, Sport während der Mittagspause oder nach Feierabend: Egal ob du dich nun auspowerst oder es eher sanft angehst – geh raus und bring deinen Kreislauf in Schwung. Das macht den Kopf frei und lenkt dich vom Stress ab. Und im Idealfall hast du während deiner Joggingrunde die ultimative Idee, wie du dein Projekt viel schneller über die Bühne bringen kannst. Sich sportlich zu betätigen ist übrigens auch eine gute Maßnahme zur Stressprävention: Ist deine Muskulatur gestärkt, neigst du nicht so leicht zu Verspannungen – die wiederum die mentale Anspannung verstärken können.

Sorg für Ruhe!

Wenn du gerade nicht dein Büro verlassen kannst, dann sorg dafür, dass du Kollegen und Hintergrundgeräusche wenigstens eine Weile ausblenden kannst. Leg dir Ohrstöpsel in die Schreibtischschublade. Bei Bedarf kannst du damit für einige Momente der Stille sorgen und dich in Ruhe auf deine Aufgaben konzentrieren. Helfen können auch gute Gerüche rund um deinen Arbeitsplatz: Ab und zu mal an einer Blume zu schnuppern kann entspannend wirken und dein Stresslevel ein wenig nach unten schrauben.

Wichtig: Erstmal drüber schlafen

In stressigen Situationen im Affekt auf nervige E-Mails zu reagieren, ist fast nie eine gute Idee. Wütende Nachrichten an Kunden, Partner oder Kollegen zu schreiben wird dein Stresslevel spätestens mit der Antwort in ungeahnte Höhen treiben. Geh lieber nach Hause und schlaf eine Nacht drüber. Wenn du eine Weile darüber nachgedacht hast, zeigt sich manchmal, dass du einzelne Formulierungen auch einfach in den falschen Hals gekriegt hast. Oder du siehst Aspekte, die vorher von Stress und Ärger überlagert waren.

Team Karriere Boost

Team Karriere Boost

Wir kommen aus unterschiedlichen Bereichen der Medienbranche, arbeiten für die Haufe Gruppe, bei Medienagenturen oder sind selbständig. Schreib uns von dir und deinen Erfahrungen im Berufsleben. Wir freuen uns von dir zu hören!

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
modal close image
modal header

modal header

Hier unser erster Weihnachtsspot-Favorit 😊 – Freut euch auf noch mehr Videos hinter den kommenden Türchen!

modal header

Ho, ho, ho!

Nicht nur an Weihnachten kommt es auf einen perfekten Auftritt an! Wie dir immer der perfekte Auftritt gelingt, erfährst du in unserem kostenlosen TaschenGuide.

Leider hast du das Türchen zu spät geöffnet. Schaue einfach die nächsten Tage nochmal vorbei. Es könnte sein, dass sich an Nikolaus wieder ein Taschenguide im Adventskalender versteckt …

Mehr zum TaschenGuide Der perfekte Auftritt findes du hier.

modal header

Welche Wünsche erfüllst du mit deinen Geschenken dieses Jahr? Vielleicht hast du noch Zeit und kannst einen Wunsch erfüllen, den man nicht kaufen kann, der aber sehr viel mehr Wert ist?

modal header

modal header

Ho, ho, ho!

Im Geschäftsleben spielen persönliche Faktoren eine große Rolle. Es zahlt sich daher aus, die wichtigsten Benimmregeln zu kennen. Marie und Sylvia aus dem KB-Team spielen heute Nikolaus und haben ein Geschenk mitgebracht …

Leider hast du das Türchen zu spät geöffnet. Schaue einfach die nächsten Tage nochmal vorbei.

Mehr zum TaschenGuide Knigge für Beruf und Karriere findest du hier.

modal header

Das perfekte Geschenk bringt Menschen zusammen!

modal header

modal header

Der Trick funktioniert übrigens nicht mit allen Freunden … 🙂

modal header

Ho, ho, ho!

Wenn gut nicht mehr gut genug ist: Perfektionismus ist ein echtes Phänomen unserer Zeit. Nicht selten führt er zu übermäßigem Stress oder sogar in den Burnout. Erfahre in unserem heutigen Geschenk, wie du der Perfektionismus-Falle entkommen und dennoch erfolgreich sein kannst.

Karriere Boost kann mich regelmäßig über neue Beiträge per E-Mail informieren. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Ein Widerruf ist jederzeit per Mail an service@haufe.de oder über den Abmeldelink in jedem Newsletter möglich.
Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten, wie in der Datenschutzerklärung beschrieben, von Karriere Boost erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Send this to a friend