Überlastet und gestresst? Sei freundlich zu dir selbst und sag Nein

Könntest du vielleicht…? Hättest du mal…? Du kannst doch sicher kurz …? Wer in deinem Team Rat oder Unterstützung braucht, der wendet sich gerne als erstes an dich. Natürlich – auf der einen Seite ist das ein Vertrauensbeweis und ein Zeichen dafür, dass man deine Kompetenzen schätzt. Oder auch: Dass du einfach zu nett bist. Freundlichkeit wird oft als Naivität gesehen und so landet jede Frage und eine ungeliebte Aufgabe nach der anderen schnurstracks auf deinem Schreibtisch. Und weil du nicht Nein sagen kannst, die anderen nicht enttäuschen möchtest und einfach zu nett bist, bleiben sie dort auch.

Nimm dich ernst: Sag nein zu anderen und ja zu dir

Das Ende vom Lied: Du wirst mit deinen eigenen To-dos vorne und hinten nicht fertig, verzettelst dich am Ende völlig und kommst wieder erst nach 20 Uhr aus dem Büro. Besser: Sei freundlich zu dir selbst und nimm dich und deine eigenen Bedürfnisse ernst. Sag einfach mal Nein, wenn du etwas nicht übernehmen kannst oder möchtest. Das ist gar nicht so schwer, wenn es höflich und wertschätzend passiert. Dann wirst du schnell merken, dass es dir keiner übelnimmt, wenn du selbstbewusst und mit einem Lächeln eine Aufgabe ablehnst.

Buchtipp: „Nein sagen“, Monika Radecki

Team Karriere Boost

Team Karriere Boost

Wir kommen aus unterschiedlichen Bereichen der Medienbranche, arbeiten für die Haufe Group, bei Medienagenturen oder sind selbständig. Schreib uns von dir und deinen Erfahrungen im Berufsleben. Wir freuen uns von dir zu hören!

Send this to a friend