Sommerhitze: Fünf Tipps für kühle Köpfe im Büro

Die Zeiten in denen dir hohe Temperaturen einen schulfreien Nachmittag im Freibad verschafft haben sind längst vorbei. Im Job gibt es leider kein Hitzefrei. Doch Sommerhitze im Büro führt bei vielen zu verringerter Leistung, höherer Fehlerquote oder sogar Kopfschmerzen und Kreislaufbeschwerden. Um deinen Aufgaben gerecht werden zu können, musst du aber cool bleiben. Ein paar Tricks helfen dabei.

  1. Arbeitszeiten anpassen

Mach es am besten wie die Menschen in Mexiko: Sie arbeiten dann, wenn die Hitze erträglich ist. Wenn du kannst, komm am besten schon ganz früh ins Büro. Dann ist die Luft auch an heißen Tagen noch angenehm kühl. Das ist die Zeit, in der sich anspruchsvolle Arbeiten am leichtesten erledigen lassen. So kannst du rechtzeitig zur großen Nachmittagshitze in Richtung Freibad abdüsen – oder die Mittagspause verlängern. Wer statt einer Stunde zwei oder gar drei Stunden Pause macht, im Schatten entspannt, liest oder vor sich hinträumt, kann sich am Nachmittag wieder gestärkt an den Schreibtisch setzen.

  1. Sommerliche Kleidung

Klar, Hotpants, Flipflops oder Muskelshirts kannst du dir in deiner Position nicht mehr leisten. Aber wenn die Temperatur immer höher klettert, dann ist es sinnvoll leichtere Kleidung zu tragen. Lieber ein Sommerkleid statt einem Business-Kostüm. Oder ein legeres Leinensakko statt Tweed oder ähnlich dicken Stoffen. Die absolute Sommersünde: Kleidung aus Polyester. Der Kunststoff ist oft wenig atmungsaktiv und fördert große Schweißflecken unter den Achseln – auch das möchte man im Büro vermeiden. Allgemein gilt: je luftiger, desto besser. Wer es gar nicht mehr aushält, kann sich kühlende Kleidungsstücke besorgen. Zum Beispiel Kühlmanschetten für die Handgelenke.

  1. Kühle Luft gegen hohe Temperaturen

Jalousien, Markisen oder im Notfall große Tücher: Wer die Sommerhitze im Büro überstehen will, muss vor allem direkte Sonneneinstrahlung verhindern. Die Voraussetzungen dafür muss übrigens der Arbeitgeber schaffen. Was du noch tun kannst? Am besten gleich in den frühen Morgenstunden (siehe Tipp 1) lüften und von der kühlen Morgenluft profitieren. Wenn dann die Außentemperatur steigt, einfach die Fenster schließen. So bleiben die Räume etwas länger angenehm temperiert. Aber das allein hilft oft nicht. An sehr warmen Tagen kommt man an einem Ventilator nicht vorbei. Der sollte aber nicht zu stark eingestellt und nur auf den Körper, nicht den Kopf ausgerichtet sein. Sonst droht eine Sommererkältung.

  1. Richtig essen und trinken

Prio 1 hat an heißen Tagen der Flüssigkeitshaushalt. Das heißt: mindestens eineinhalb Liter am Tag mehr als gewöhnlich trinken. Aber Finger weg von Alkohol oder Koffein. So gut die Halbe Radler oder der Espresso nach dem Mittagessen auch schmeckt, diese Getränke entziehen dem Körper Flüssigkeit. Stattdessen lieber Mineralwasser, Fruchtschorlen oder Tees. Statt dem deftigen Schweinebraten zu Mittag besser sommerliche Gerichte wie Gurkensalat, Calabrese oder kalte Suppen wählen. Zum Beispiel die russische Okroschka oder eine portugiesische Gazpacho. Und warum hört man an italienischen Stränden fliegende Verkäufer „Coco bello“ und Melonen anbieten? Richtig, weil kalte Kokosnuss oder Wassermelonen an heißen Tagen besonders gut schmecken – und zusätzlich Flüssigkeit liefern.

  1. Abkühlung verschaffen

Drückt die Sommerhitze doch zu sehr, kannst du dich auch mit Wasser abkühlen. Zum Beispiel ein paar Tropfen an Schläfen, Stirn und Handgelenke geben, schon lässt es sich viel angenehmer arbeiten. Fast so gut wie eine Dusche ist es, sich Nacken und Unterarme mit kühlem Wasser abzuspülen. In sommerlichen Extremfällen helfen auch Fußbäder. Der Effekt ist in jedem Fall der gleiche: Das Wasser verdunstet auf der Haut, kühlt und bringt den Kreislauf in Schwung.

Team Karriere Boost

Team Karriere Boost

Wir kommen aus unterschiedlichen Bereichen der Medienbranche, arbeiten für die Haufe Group, bei Medienagenturen oder sind selbständig. Schreib uns von dir und deinen Erfahrungen im Berufsleben. Wir freuen uns von dir zu hören!

Send this to a friend