Karriere Boost
Selbstwert oder Ego-Wert? Erfolg allein ist nicht alles
Karriere Boost
  • Dark Light
Mann am Ufer

Selbstwert oder Ego-Wert? Erfolg allein ist nicht alles

 Daniela Landgraf
Daniela Landgraf
Keynote-Speakerin, Trainerin, Autorin & Coach

Bist du stark genug, um Rückschläge zu verkraften? Warum Erfolg ein gesundes Selbstwertgefühl braucht, erklärt Daniela Landgraf in ihrem Gastbeitrag (Teil 5 der Serie über mentale Stärke).

Was bleibt von dir, wenn dir alles im Außen genommen werden würde? Dein Job, dein Geld, dein Status, vielleicht sogar dein/e Partner/in? Wer bist du dann?

Das, was von dir übrigbleibt, ist dein wahres Selbst! Alles, worüber du dich im Außen definierst, stärkt nur dein Ego. Beides ist richtig und darf sein. Gefährlich wird es nur, wenn das Ego besonders groß und dein Selbst bzw. dein Selbstwertgefühl klein und verkümmert ist. Menschen mit einem großen Ego und einem kleinen Selbst brechen oft dann innerlich zusammen, wenn im Außen etwas wegbricht – die Kündigung eines Jobs, verlassen werden vom Partner, Geldverlust etc.

Selbstwert braucht mentale Stärke

Deswegen unterscheide ich zwischen „Selbstwert“ und „Ego-Wert“.

Oft wird erfolgreichen Menschen ein gutes Selbstwertgefühl unterstellt – sonst wären sie doch nicht so erfolgreich, oder? Ist nicht ein gutes Selbstwertgefühl Grundlage dafür, um überhaupt erfolgreich zu sein? Die Antwort darauf lautet: Nicht zwangsläufig, Erfolg geht auch mit schlechtem Selbstwertgefühl, wenn genug Ehrgeiz, Zielstrebigkeit und Fokussierung vorhanden ist.

Erfolgreiche Menschen mit wenig Selbstwert leiden leise. Manche haben immer wieder das Gefühl, es reiche noch nicht, sie seien immer noch nicht gut genug.

Manche denken, sie hätten es nur dem „Zufall“ oder anderen Menschen zu verdanken, dass sie erfolgreich sind. Ehrgeiz, Zielstrebigkeit, oft auch Mentaltraining machen sie erfolgreich. Um sich jedoch (selbst)wertvoll zu fühlen, brauchen sie ständig Anerkennung von außen.

Ähnlich ist es auch bei Menschen mit narzisstischen Persönlichkeitszügen. Um ihre Fassade stets aufrecht zu erhalten und um sich selbst immer wieder bestätigt zu fühlen, brauchen auch sie die Anerkennung und den Erfolg wie die Luft zum Atmen! Beruflicher und finanzieller Erfolg wird zum Lebenselexier und zur Sucht… vor allem, wenn ein echtes Selbstwertgefühl von innen heraus fehlt.

Brauchst du Erfolg fürs Ego?

Ohne ein gesundes Selbstwertgefühl ist der Zusammenbruch vorprogrammiert, sobald das Gewünschte (Erfolg, Geld, Anerkennung) ausbleibt.

Jeder kann es schaffen, durch Mentaltraining, Fokussierung und Ehrgeiz ausgesprochen erfolgreich zu sein, auch mit Selbstzweifeln. Im Optimalfall wächst das Selbstwertgefühl mit den Erfolgen von innen heraus. Doch manchmal sind so tiefliegende Selbstzweifel im Unterbewusstsein aktiv, dass Erfolg nur das Ego, jedoch nicht das Selbst stärkt.

Vergleichbar ist es mit einem Leuchtturm. Leuchtet er von innen heraus, ist alles gut. Doch viele menschliche Leuchttürme (mit tiefen, teilweise verborgenen Selbstzweifeln) werden quasi nur von außen angestrahlt. Erlischt das Licht im Außen, ist der innerliche Zusammenbruch vorprogrammiert.

Wieviel bleibt von dir, wenn dir alles im Außen genommen wird?

Brauchst du den Erfolg für dein Ego? Das ist okay, solange auch dein Selbst stabil ist. Wenn du dich jedoch ohne Erfolg wertlos fühlst, dann ist dein Selbstwertgefühl eher ein Egowertgefühl. Deswegen ist die Arbeit an der mentalen Stärke auch gleichzeitig die Arbeit an einem gesunden Selbstwertgefühl.

In Teil 1 dieser Serie zeige ich dir die 5 Bausteine für mentale Stärke, in Teil 2 geht es um Erfolg und Zufriedenheit, Teil 3 befasst sich mit dem Entstehen von mentaler Stärke und Teil 4 erklärt, wie dir eine zuversichtliche Grundhaltung beim Erreichen deiner Ziele hilft.