Nachhaltigkeit im Büro: 3 Tipps für grüneres Arbeiten

Umweltbewusstes Reisen, Mülltrennung und plastikfreies Einkaufen – die meisten sind bisher eher in ihrem Privatleben mit dem Thema Nachhaltigkeit konfrontiert. Doch auch am Arbeitsplatz könnt ihr einiges tun, um nachhaltiger und umweltfreundlicher zu werden.

Tipp 1: Augen auf beim Materialeinkauf

Schon bei den Büromaterialien kann man durch Kleinigkeiten eine Menge für die Umwelt tun. So sind Briefumschläge ohne Fenster wesentlich einfacher zu recyceln als die mit Fenster. Auch Einmalkugelschreiber müssen nicht sein – die gibt’s auch als nachfüllbare Variante. Dass der Drucker am besten mit Recyclingpapier gefüllt werden sollte, ist klar. Aber stellt doch auch mal standardmäßig auf beidseitiges Bedrucken um. Das spart jede Menge Papier.

Tipp 2: Strom sparen

Auch wenn wir bei 30 Grad Hitze die KollegInnen mit Klimaanlage beneiden: Umweltfreundlicher sind Ventilatoren. Und ganz nebenbei sinkt so auch das Risiko, sich bei schönstem Sommerwetter eine Erkältung zu holen.

Wo die Möglichkeit besteht, sollte man Lichtschalter durch Bewegungssensoren ersetzen. Dann brennt das Licht wirklich nur dann und so lange es gebraucht wird.

Wer ohnehin neue Geräte kaufen will, sollte über Multifunktionsgeräte und Gerätesharing nachdenken. Zwei Scanner, drei Drucker und noch ein Faxgerät werden so durch ein einziges Gerät ersetzt – das dann auch noch von mehr Mitarbeitern als bisher genutzt wird. Nicht jeder Büroraum braucht einen eigenen Drucker.

Tipp 3: Nachhaltig reisen

Zum innerstädtischen Geschäftstermin mit dem Taxi? Vielleicht kann man die Strecke auch mit dem Rad zurücklegen – ein Hoch auf die Unternehmen, die ihren MitarbeiterInnen eine Fahrradflotte zur Verfügung stellen. Oder eScooter, wenn es weniger schweißtreibend sein soll.

So mancher Geschäftstermin lässt sich zudem als Telefonkonferenz durchführen, da spart man sich gleich wieder eine Fahrt. Fahrten sparen übrigens auch diejenigen, die im Homeoffice arbeiten. Noch ein Grund mehr, flexible Arbeitszeitmodelle zu ermöglichen, eventuell auch über die gesetzlichen Vorgaben hinaus.

Zusatz-Tipp: Setzt auf die Weisheit der Masse

Warum nicht mal einen firmeninternen Wettbewerb in Sachen grünes Büro starten? Ruft euer Team dazu auf, die besten Vorschläge für die Verbesserung der Nachhaltigkeit einzureichen. Das Ganze dann noch verbunden mit einem kleinen Gewinnspiel und die kreativen Vorschläge werden nur so auf euch einprasseln.

Dieses Engagement dürft ihr natürlich auch gerne fleißig nach außen kommunizieren, sei es auf eurer Homepage, in den sozialen Medien oder bei Unternehmenspräsentationen. So profitiert davon nicht nur die Umwelt, sondern auch das Image eurer Firma als attraktiver Arbeitgeber.

Team Karriere Boost

Team Karriere Boost

Wir kommen aus unterschiedlichen Bereichen der Medienbranche, arbeiten für die Haufe Group, bei Medienagenturen oder sind selbständig. Schreib uns von dir und deinen Erfahrungen im Berufsleben. Wir freuen uns von dir zu hören!

Send this to a friend