Karriere Boost
Mut zu leben: Das Nein hast du, das Ja kannst du bekommen
Karriere Boost
  • Dark Light
mut
Neu

Mut zu leben: Das Nein hast du, das Ja kannst du bekommen

 Anouk Ellen Susan
Anouk Ellen Susan
Marketing-Expertin & Professional Speaker

Selbstvertrauen und Mut fehlen uns in mancher Alltagssituation. Wie du mit offenen Augen mutig durchs Leben gehst, verrät dir Anouk Ellen Susan mit einer persönlichen Geschichte.

Mutig neue Herausforderungen angehen

Kleiner Rückblick in meine Kindheit: Im Alter von zehn Jahren radele ich mit meiner Freundin Tanja in Köln-Weiden. Wir wollen in den Park und Kastanien sammeln. An der Kreuzung fahre ich nach links und übersehe leider das Auto, das auf mich zuschießt …

Eine Woche liege ich im Koma, meine Liebsten sind sehr besorgt um mich. Ich wache auf und muss vieles neu lernen. Mein Gedächtnis ist etwas angeschlagen und auch das Laufen fällt mir anfangs schwer. Meine Mutter ist an meiner Seite und sagt eines Tages, als ich etwas missmutig im Krankenhaus sitze: „Anouk, es ist nicht, was dir widerfährt im Leben, sondern wie du damit umgehst. Das Nein hast du, das Ja kannst du bekommen!“

Heute weiß ich natürlich, dass mir damals ein zweites Leben geschenkt wurde, doch wie schade, dass es diese schlimmen Momente oft braucht, um zu erkennen wie dankbar wir sein dürfen für all das, was wir haben und erleben. Für das, was wir sind, wer wir sind – und natürlich insbesondere für unsere Gesundheit.

Mich hat mein Kindheitserlebnis sehr geprägt. Es hat mir gezeigt, dass wir immer wieder spannende Herausforderungen angehen und neue und interessante Dinge entdecken und erleben dürfen. Es hat mir deutlich gemacht, wie wichtig es ist, auf sein Herz zu hören, das zu machen was einem gut tut, das Spaß macht, wofür das Herz brennt. Mut zu leben, Mut zum Erfolg, Mut zur Erfüllung. Nicht den Alltag das Leben beherrschen lassen. Denn das Leben kann sich schnell ändern, für jede von uns.

Manchmal spreche ich meinem jüngeren Ich zu. Überlege mir, welchen Ratschlag würde ich meinem jüngeren Ich geben, mit dem Wissen, das ich heute habe. Die Ratschläge an unser jüngeres Ich sollen vor allem Selbstvertrauen schaffen und unter anderem den Mut fördern, Neues zu wagen. Immer wieder. Und in allen Bereichen des Lebens.

Was würdest du deinem jüngeren Ich sagen? Und wofür würdest du deinem jüngeren Ich Mut zusprechen?

Nein oder Ja? Probiere es aus!

Vor vier Jahren habe ich in der holländischen Stadt Den Bosch eine Kunstausstellung anlässlich des 500. Todestages von Hieronymus Bosch besucht.  Auf dem Weg zum Museum kam ich bei dem Haute Couture Designer der Niederlande, Addy van den Krommenakker, vorbei und sah in seinem Geschäft ein Hammer-Kleid, inspiriert von Boschs Werk „Der Garten der Lüste“.

Drei Tage später sollte ich bei einer Pressekonferenz mit 60 Journalisten und 100 geladenen Gästen in der niederländischen Botschaft in Berlin auftreten und zweifelte, so wie Frauen das gut können, noch immer an meinem Outfit. Da bin ich einfach in den Laden rein, Addy selbst war im Geschäft. Stell ihn dir vor wie eine Mischung aus Wolfgang Joop und Andy Warhol. Ein toller Mann, ein echter Typ.

Ich probierte das Kleid an und war begeistert. Ich erzählte ihm von der Pressekonferenz und fragte frech und freundlich: „Würden Sie mir dieses wunderschöne Kleid für den Abend ausleihen?“ Er ging wortlos zur Kasse und flüsterte seiner Assistentin etwas zu. Ich hatte kurz Angst, dass sie mich rausschmeißen wollen. Aber er kam auf mich zu und sagte einfach Ja. Letztendlich war das Kleid auf der Pressekonferenz eine tolle Werbung für ihn – ich denke, dessen war er sich bewusst.

Denn drei Tage später stand ich vor den 100 Gästen und 60 Journalisten und erwähnte ihn natürlich in meiner Rede. Ich setzte das Kleid in Szene und berichtete von der Stadt Den Bosch, dem Künstler Bosch und eben Addy, meinen persönlichen Lieblingsdesigner und Held in dem Moment.

Einfach machen

Und das ist nur eines von ganz vielen Beispielen. Der Lebensspruch meiner Mutter: „Das Nein hast du, das Ja kannst du bekommen“ begleitet mich also durch mein ganzes Leben. Darum ist meine Überzeugung: Gehe immer wieder mutig neue Dinge an und probiere alles aus. Einfach machen und wagen, auf Leute zugehen und fragen. Und du wirst erstaunt sein, wie oft du ein Ja kriegst.

Probiere es doch auch mal aus! Auf welche Frage wünschst du dir ein „Ja“?

Auf bald, deine Anouk Ellen Susan

P.S.: In meinem Podcast „Upgrade Yourself“ geht es um Themen wie Zielsetzung- und Umsetzung, Fokusausrichtung, Selbstmarketing und Positionierung. Hör mal rein!