Geistig fit bleiben: Tipps fürs Gehirntraining

Geistige Fitness ist für die heutige Generation der Wissensarbeiter ebenso entscheidend wie ein gesunder Rücken. Die gute Nachricht: Es gibt Wege, wie wir unser Gehirn trainieren und so nachhaltig leistungsfähig erhalten können. Hier findet ihr einige Tipps dazu.

Von der körperlichen zur Kreativarbeit: Die meisten von uns arbeiten, ganz anders als in vergangenen Zeiten, heute vorwiegend mit dem Gehirn. Kreativität und Wissen sind die zentralen Ressourcen unserer Dienstleistungsgesellschaft. Unser Gehirn muss dabei immer leistungsfähiger werden. Die steigende Flut an Informationen und Daten beansprucht unser Gehirn ebenso wie die permanent auftauchenden Innovationen und allgegenwärtiger Change. Umso wichtiger ist es, dass die Leistungsfähigkeit des Gehirns auch im fortgeschrittenen Alter noch gewährleistet ist. Genauso wie wir trainieren, um auf Dauer einen gesunden Rücken zu haben, können wir auch unser Gehirn fit halten.

Mit Gehirntraining einen „Hamstervorrat“ anlegen

Ein gutes Zusammenspiel zwischen körperlicher Gesundheit, geistiger Fitness und seelischem Wohlbefinden sehen Gehirnforscher als eine der wichtigsten Voraussetzungen für geistige Leistungsfähigkeit an. Stress hingegen, Übergewicht, Konsum von Alkohol und Nikotin oder auch soziale Vereinsamung schaden unserem Denkapparat nachhaltig. Kümmert man sich beizeiten darum, Körper, Geist und Seele Gutes zu tun, kann man nicht nur sein Gehirn auf Dauer fit machen für die täglichen Herausforderungen. Sondern sich fürs Alter auch eine Art „Hamstervorrat“, die so genannte kognitive Reservekapazität, anlegen. Auf die können wir dann später zurückgreifen. Denn: Im Laufe unseres Lebens schrumpft das Gehirn um rund 15 Prozent. Die gute Nachricht: Tun wir etwas dafür, geistig und körperlich fit zu sein, können wir diesem Prozess durchaus wirksam entgegentreten und uns sogar die oben genannte „Pensionskasse“ anlegen. Gut zu wissen: Die kognitive Reservekapazitat kann auch einen positiven Einfluss auf den Krankheitsverlauf bei Demenz haben.

To Dos für mentale Leistungsfähigkeit

  • Öfter mal spazieren gehen: Die WHO empfiehlt jedem von uns rund 10.000 Schritte am Tag. Der Durchschnittsmensch bringt es gerade mal auf 1.500. Also: Geht doch einfach mal die eine U-Bahn- oder Busstation zu Fuß. Dreht während des Arbeitstags zwischendurch eine Runde um den Block. Dass das funktioniert, haben Tests gezeigt. Bis zu 100 Prozent der Studenten, die kreative Leistungen vollbringen sollten, waren nach einem Spaziergang erfolgreicher.
  • Das Gehirn fordern: Sei es das Kreuzworträtsel, das Erlernen einer neuen Sprache oder Konzentrationsübungen – Studien haben erwiesen, dass Senioren, die ihr Gehirn regelmäßig trainiert haben, eine signifikant höhere Verarbeitungsgeschwindigkeit hatten. Wichtig ist, dass wir unser Gehirn auch herausfordern: Das was wir ohnehin können, stellt für das Gehirn keine große Herausforderung dar. Deshalb sollten wir uns ein buntes und großes Repertoire an Möglichkeiten zum Gehirntraining anlegen.
  • Seelisches Gleichgewicht herstellen: Stress ist der größte Feind unserer mentalen Leistungsfähigkeit. Jeder kennt es wohl schon seit der Schulzeit. Wer Stress hat oder unter Druck ist, ist kaum in der Lage, kreativ zu sein. Das Gehirn denkt unter Stress nur noch in den Kategorien „Flucht“ oder „Angriff“ und hat keine Kapazitäten für Kreativität, Fantasie oder Einfallsreichtum. Eine der besten Voraussetzungen für seelische Gesundheit: Ein stabiles und tragfähiges soziales Netzwerk. Soziale Interaktionen sind Balsam für Körper und Geist.
Hier geht’s zum Buch!

Mehr Fakten, Tipps und schnell umsetzbare Übungen findet ihr auch im neuen TaschenGuide „Gehirntraining“ von Brigitte Zadrobilek!

Team Karriere Boost

Team Karriere Boost

Wir kommen aus unterschiedlichen Bereichen der Medienbranche, arbeiten für die Haufe Gruppe, bei Medienagenturen oder sind selbständig. Schreib uns von dir und deinen Erfahrungen im Berufsleben. Wir freuen uns von dir zu hören!

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
modal close image
modal header

modal header

Hier unser erster Weihnachtsspot-Favorit 😊 – Freut euch auf noch mehr Videos hinter den kommenden Türchen!

modal header

Ho, ho, ho!

Nicht nur an Weihnachten kommt es auf einen perfekten Auftritt an! Wie dir immer der perfekte Auftritt gelingt, erfährst du in unserem kostenlosen TaschenGuide.

Leider hast du das Türchen zu spät geöffnet. Schaue einfach die nächsten Tage nochmal vorbei. Es könnte sein, dass sich an Nikolaus wieder ein Taschenguide im Adventskalender versteckt …

Mehr zum TaschenGuide Der perfekte Auftritt findes du hier.

modal header

Welche Wünsche erfüllst du mit deinen Geschenken dieses Jahr? Vielleicht hast du noch Zeit und kannst einen Wunsch erfüllen, den man nicht kaufen kann, der aber sehr viel mehr Wert ist?

modal header

modal header

Ho, ho, ho!

Im Geschäftsleben spielen persönliche Faktoren eine große Rolle. Es zahlt sich daher aus, die wichtigsten Benimmregeln zu kennen. Marie und Sylvia aus dem KB-Team spielen heute Nikolaus und haben ein Geschenk mitgebracht …

Leider hast du das Türchen zu spät geöffnet. Schaue einfach die nächsten Tage nochmal vorbei.

Mehr zum TaschenGuide Knigge für Beruf und Karriere findest du hier.

modal header

Das perfekte Geschenk bringt Menschen zusammen!

modal header

modal header

Der Trick funktioniert übrigens nicht mit allen Freunden … 🙂

modal header

Ho, ho, ho!

Wenn gut nicht mehr gut genug ist: Perfektionismus ist ein echtes Phänomen unserer Zeit. Nicht selten führt er zu übermäßigem Stress oder sogar in den Burnout. Erfahre in unserem heutigen Geschenk, wie du der Perfektionismus-Falle entkommen und dennoch erfolgreich sein kannst.

Karriere Boost kann mich regelmäßig über neue Beiträge per E-Mail informieren. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Ein Widerruf ist jederzeit per Mail an service@haufe.de oder über den Abmeldelink in jedem Newsletter möglich.
Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten, wie in der Datenschutzerklärung beschrieben, von Karriere Boost erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Send this to a friend