Karriere Boost
Entwickle Visionen und setze sie um: das Mindset macht’s!
Karriere Boost
  • Dark Light
Visionen
Neu

Entwickle Visionen und setze sie um: das Mindset macht’s!

 Anouk Ellen Susan
Anouk Ellen Susan
Marketing-Expertin & Professional Speaker

Wie oft werden gute Ideen im Keim erstickt? Wie du andere begeisterst und so deine Visionen Wirklichkeit werden lässt, zeigt Anouk Ellen Susan in ihrem Gastbeitrag.

Altkanzler Helmut Schmidt hat mal gesagt: „Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen.“

In meinen Workshops „The Next Level“ erlebe ich oft Frauen, die eine zündende Idee haben, die dann aber im Keim erstickt wird. Warum? Weil es an Unterstützern fehlt, weil die Idee gar nicht erst kommuniziert wird, weil die Idee sofort auf kleinstem Niveau umgesetzt wird, ohne überhaupt eine Chance gehabt zu haben, groß zu werden, weil es an Mut fehlt, groß zu denken. Ganz groß!

Visionen – der Motor für Erfolg

Anders als Helmut Schmidt es tat, verstehe ich große Visionen als absolute High-Like. Sie tragen bei zum (beruflichen) Erfolg. Eine Vision zu haben, etwas, das größer ist als das tägliche Tun, kann ein toller Motor sein – wobei das tägliche Tun darauf hinwirkt. Eine Vision, die du mit deinen Kollegen oder Mitarbeitern teilst, oder aber deinen Kunden oder Geschäftspartnern. Eine Vision verbindet.

Wenn du dann auch noch die- oder derjenige bist, die diese Vision zum Leben erweckt hat, wenn du dich traust, sie auszusprechen und dem zu folgen. Wenn du andere begeisterst und mitnimmst – und so Verbündete findest. Und wenn du dann loslegst, zusammenarbeitest und das große Ziel immer vor Augen hast, dann steigt auch das Selbstbewusstsein.

Mir ist es mit einigen meiner Visionen so ergangen. Ich habe dann meistens auch einfach so getan, als wenn sie schon fast zum Greifen nah sind. Manchmal vermittelte ich den Eindruck, als wenn schon alles erreicht wäre. Ein klein wenig bluffen an der richtigen Stelle und zur richtigen Zeit darfst du auch mal.

Dranbleiben – bis die Vision real wird

In Zeiten, in denen die Wirklichkeit so gar nicht visionär erscheint, kannst du da schon mal ein müdes Lächeln ernten, ein despektierliches Kopfschütteln oder fragende, vielleicht sogar entsetzte Blicke. Wenn du aber unermüdlich weitermachst, nicht aufgibst, groß denkst, positiv denkst, Schrittchen für Schrittchen deinen Weg gehst, dann kann die Vision Wirklichkeit werden. Vielleicht nicht immer von heute auf morgen, aber mit ein wenig Zeit kann ein visionäres Denken dir helfen, deine Ideen umzusetzen.

Ich habe in meinem Berufsleben zahllose Positivbeispiele sammeln dürfen. Von einem schon fast tot geglaubten Projekt, einem Messestand mit nur noch acht beteiligten Unternehmen und nur 80 Quadratmetern Messepräsenz hin zu einem Auftritt auf 440 Quadratmetern und 61 beteiligten Unternehmen – nach nur zwei Jahren. Von einer Kampagne, die es nur in meinem Kopf gab, und die ein Jahr später umgesetzt wurde mit 25 Geschäftspartnern und einer Gesamtinvestition von 300.000 Euro.

Strahlkraft des Mindsets

Und das Interessante ist, wenn dir das mehrmals gelingt, dann wollen deine Kunden, Geschäftspartner und Kollegen auch bei deinen Erfolgsprojekten dabei sein, deine Ideen mit umsetzen, denn sie bringen Erfolg, sorgen für Aufruhr im positiven Sinne. Sie wollen Teil deiner Erfolgsstory werden, sie glauben an dich und an dein Können, deine Expertise. So entwickelst du aus dir jemanden, dem man folgen möchte, mit dem man Geschäfte eingehen will. (Grundvoraussetzung natürlich: Deine Vision wird zu einer erfolgreichen Wirklichkeit.)

Was ist Deine Vision? Welches große Ganze schwebt Dir vor? Traue dich groß zu denken, denn damit fängt der Erfolg an.

Dabei wünsche ich dir ganz viel Erfolg und Freude!

Auf bald, deine Anouk Ellen Susan

P.S.: In meinem Podcast „Upgrade Yourself“ geht es um Themen wie Zielsetzung- und Umsetzung, Fokusausrichtung, Selbstmarketing und Positionierung. Hör mal rein!