Karriere Boost
Konflikte erkennen in Projektteams: So gehst du es an
Karriere Boost
  • Dark Light
Wütender Business Man am Schreibtisch

Konflikte erkennen in Projektteams: So gehst du es an

 Mirjam Maier
Mirjam Maier
Content Producerin

In Projektteams treffen die unterschiedlichsten Persönlichkeiten aufeinander. Konflikte sind damit vorprogrammiert. Wie du Konflikte erkennen und sie lösen kannst, liest du hier.

Konflikte erkennen

Konflikte kannst du nur dann lösen, wenn du sie erkennst. Auf folgende Anzeichen solltest du achten, denn sie deuten darauf hin, dass im Team etwas im Argen liegt:

  • Gemeinsam getroffene Entscheidungen werden im Nachhinein immer wieder angezweifelt.
  • Ignorieren von Anrufen, E-Mail oder Chatanfragen oder Rückantwort nur auf Nachfrage.
  • Schuldzuweisungen innerhalb des Projektteams.
  • Projektaufgaben werden abgelehnt, anderen Aufgaben wird Vorrang gegeben.

Bemerkst du eine oder mehrere solcher Auffälligkeiten, kannst du relativ sicher sein, dass ein unausgesprochener Konflikt vorliegt.

Dem Konflikt auf den Grund gehen

Um den Konflikt einordnen zu können, ist es wichtig, ihn zu analysieren. Folgende Fragen dienen dir als Hilfestellung:

  • Wer ist die treibende Kraft für den Konflikt?
  • Sind Beteiligte, die den Konflikt anfachen, schon öfter negativ aufgefallen?
  • Lässt sich ein konkreter Auslöser für den Konflikt festmachen?
  • Sind die Rollenerwartungen oder Projektziele unklar?
  • Werden Informationen schlecht kommuniziert?
  • Sind die Zuständigkeiten womöglich nicht vollständig geklärt?
  • Sind die personellen Ressourcen zu knapp?
  • Sorgt zu hoher Zeitdruck für Überforderung?

Konflikte lösen – das hilft!

Je länger ein Konflikt schwelt, umso schwieriger wird es, zu intervenieren. Darum solltest du eingreifen, sobald du dir ein Bild von der Lage gemacht hast. Dann:

  • Suche das Gespräch mit den Beteiligten.
  • Bringe die Konfliktsituation auf den Punkt.
  • Versuche den Standpunkt desjenigen, der den Konflikt antreibt, zu verstehen.
  • Erarbeite gemeinsam mit den Beteiligten eine Lösung, mit der alle einverstanden sind.
  • Halte die Lösung schriftlich fest.

Manchmal wird es für die Beteiligten nötig sein, Kompromisse einzugehen. Achte daher genau darauf, dass diese auch für alle fair sind und sich dadurch niemand benachteiligt oder bevormundet fühlt. Ein gutes Einfühlungsvermögen hilft dir in dieser Situation und erleichtert dir die Lösungsfindung.