Mitarbeiterführung, Selbstmanagement, Bedürfnisse, Wünsche, Mentor

Erkenne Bedürfnisse! Führen heißt, sich für Menschen interessieren

In den Medien geht es beim Thema Wirtschaft vor allem um Effizienzsteigerung durch Verschlankung von Prozessen, Automatisierung und Digitalisierung sowie Personalabbau. Der öffentliche Fokus liegt auf den Kosten, dabei sind es in erster Linie die Kunden, die über Erfolg oder Misserfolg einer Unternehmung entscheiden. Als junge Führungskraft oder wenn du ein Start-up gründen willst, solltest du dir immer wieder vor Augen halten, dass nicht die Unternehmer oder die Aktionäre die Kosten tragen, sondern die Menschen, die bereit sind Geld auszugeben, für das, was du anbietest. Nur wenn du ihre Bedürfnisse erkennst, wirst du erfolgreich sein.

Bedürfnisse bescheren den Unternehmen Einnahmen

Wenn du führen willst, solltest du dein Hauptaugenmerk auf Menschen, ihre Wünsche und Bedürfnisse richten. Wenn du verstanden hast, was Menschen brauchen und wollen, wirst du nicht nur erfolgreich wirtschaften, sondern auch Spaß an dem haben, was du tust. Dein Interesse für Menschen wird dir nicht nur helfen, Kundenbedürfnisse zu erkennen und zu bedienen, sondern auch Kollegen motivieren, dich zu unterstützen bzw. engagierte Mitarbeiter zu gewinnen. Mit der konsequenten Ausrichtung auf die Bedürfnisse der Menschen sicherst du zum einen die materielle Grundlage und zum anderen die Motivation deiner Mitarbeiter. Denke immer dran: Letztendlich zahlen die Kunden die Löhne und Gehälter deines Unternehmens.

Ziele, Neugierde, Empathie und Vernetzungskompetenz

Die Bedürfnisse von anderen im Blick haben: Wie geht das konkret? Klare Zielvorstellungen, Offenheit für Neues und Einfühlungsvermögen in die menschliche Psyche sind unerlässlich, wenn du erfolgreich führen willst. Am meisten erfährst du durch Fragen. Sprich wo immer du bist die Menschen an, frag sie nach ihrer Meinung. Halte dich mit deinen eigenen Ansichten solange zurück, bist du einen umfassenden Eindruck der anstehenden Aufgabe gewonnen hast. Stell dir selbst immer wieder die Frage: »Was würde mich interessieren, wenn ich an der Stelle meines Gegenübers wäre, was wären meine Ängste, welche Informationen bräuchte ich unbedingt?«

Zudem zeichnet gute Führungspersönlichkeiten aus, dass sie Menschen mit den besten Fähigkeiten zur Lösung einer Aufgabe zum richtigen Zeitpunkt zusammenbringen, sie instruieren und dann machen lassen. Kontrolle ist erlaubt, doch Vertrauen ist essenziell.

Erfahrung sammeln ist die Basis jedes Erfolgs

Führungskompetenz wird niemandem in die Wiege gelegt, jeder Mensch erwirbt sie mit der Zeit über das Sammeln von Erfahrungen. Erfahrungen zu sammeln heißt nicht, dass du alles und jeden Fehler selbst machen musst. Erfahrungen sammeln heißt, in der Vergangenheit erworbenes Wissen in der Gegenwart intelligent anzuwenden. Das bedeutet einerseits auf gesicherte Erkenntnisse zurückzugreifen und andererseits emotionale Erfahrungen zu berücksichtigen.

Am leichtesten gelingt das über Vorbilder. Such dir im beruflichen Kontext Mentoren, also Menschen, die auf deinem Fach- oder Interessensgebiet bereits Erfolge vorweisen können. Die Suche wird leichter, wenn du ein klares Ziel vor Augen hast und deine persönliche Motivation genau kennst. Hilfreich ist es dabei, einen möglichst weiten Horizont zu entwickeln. Auch authentische Erfahrungsberichte von erfolgreichen Führungspersönlichkeiten sind ein idealer Fundus zum Reflektieren über eigene Ziele und Stärken.

Wenn du von den Erfahrungen erfolgreicher Führungspersönlichkeiten profitieren willst, findest du Rat und Inspiration im Buch »Die Kunst der erfolgreichen Führung – 100 Impulse von 13 klugen Köpfen«.

Evelin Voigt-Eggert

Evelin Voigt-Eggert

Evelin Voigt-Eggert studierte Produktdesign und Journalismus. Sie arbeitete als Produktentwicklerin und Designmanagerin, im Vertrieb und im Marketing sowie in der Unternehmenskommunikation. Evelin Voigt-Eggert publiziert über Berufserfahrungen engagierter Menschen, konzipiert Querdenker-Projekte und moderiert Design-Thinking-Workshops. Ihre Leidenschaft gilt der Vernetzung veränderungsfreudiger Menschen verschiedener Fachrichtungen mit dem Ziel, Ideen zu entwickeln, die neue Produkte, Services und Strukturen ermöglichen.

Send this to a friend