Change Prozesse: Let’s have hard fun!

Klassische 80-20-Meetings, in denen 80 Prozent der Teilnehmer nicht am Prozess teilnehmen und den restlichen 20 Prozent die Arbeit überlassen: Das bringt Unternehmen nicht weiter. Co-Creation-Methoden, zu denen auch Lego® Serious Play® (LSP) gehört, können helfen.

Du sitzt in einem Meeting, 10 Kollegen im Kreis um einen Konferenztisch versammelt. Viele spielen mit ihren Smartphones, wenige machen mit. Valide Ergebnisse gibt es selten. Gerade wenn es um Transformationsprojekte geht, müssen Mitarbeiter sich kreativ und innovativ einbringen und Ideen liefern. Eine Lösung, die Change Prozesse voranbringt, heißt Lego® Serious Play®.

Bessere Ergebnisse durch kreatives Spielen

LSP ist eine vielfach getestete Methode. Entwickelt wurde sie 1996 von Lego (ja, die mit den bunten Steinen!). Die Methode bringt kreatives Spielen in die Arbeitswelt. Das Ziel: Schneller und vor allem effektiver zu Ergebnissen zu kommen. Und so kollaborative Innovationen zu schaffen.

LSP ist ein Gamification-Ansatz, der Erkenntnisse aus der Psychologie nutzt. Wissenschaftlich erwiesen ist, dass spielerische Methoden mit einer haptischen Herangehensweise dazu beitragen können, Verborgenes an die Oberfläche zu bringen. So kann man den Kern von Problemen und Lösungen besser wahrnehmen. Das geht schneller als mit klassischen Workshops, ist lean, und die Beteiligten sind stärker involviert.

100 Prozent Beteiligung

Und so funktioniert Lego® Serious Play®: Die Teilnehmer antworten auf konkrete Fragestellungen mit den bunten Steinen. Die tatsächliche Darstellung anhand von Modellen sorgt dafür, dass die Geschichten dahinter bei den Teilnehmern im Gedächtnis bleiben. Das ist superanschaulich und macht jede Menge Spaß! Unterstützung und Anleitung bietet dabei ein zertifizierter Moderator, der das Ziel des Workshops kennt und den Prozess entsprechend steuert.

Und: Der spielerische Umgang mit den Lego-Steinen fördert die Kreativität. Die Kommunikation neuer Ideen und Sichtweisen fällt leichter, die Teams erreichen die gesteckten Ziele schneller. Der Prozess des Fragens und Antwortens mithilfe der Lego-Klötzchen wird mehrfach durchlaufen. So kann man unterschiedliche Perspektiven aufzeigen. Und neue Sichtweisen in den Prozess mit einbeziehen.

Innovationen greifbar machen

Macht jeder mit, ergeben sich drei Vorteile: Die Beteiligten teilen ihre Einsichten. Sie entwickeln Vertrauen zueinander und ineinander. Und das Commitment der ganzen Gruppe steigt.

Am Ende stehen dreidimensionale Modelle im Raum, die wiedergeben, was die Teammitglieder besprochen und diskutiert haben. Dann bauen die Teilnehmer auf den Ideen der anderen auf. Und verbinden alles zu einem gemeinsamen Modell. Dieses Vorgehen macht Innovationen im wahrsten Sinne des Wortes greifbar. Visionen, Organisationssysteme, Teamwerte und Feedbackkulturen erarbeiten die Teams so in wenigen Stunden.

Und das Smartphone? Das bleibt schön in der Tasche. Denn gespielt wird nur mit bunten Steinen!

Hier geht’s zum Buch!

Mehr über diese und weitere sogenannte Co-Creation-Methoden erfahrt Ihr in „Let’s change mit innovativen Tools“ von Susanne Nickel und Christian Berndt.

 

Team Karriere Boost

Team Karriere Boost

Wir kommen aus unterschiedlichen Bereichen der Medienbranche, arbeiten für die Haufe Gruppe, bei Medienagenturen oder sind selbständig. Schreib uns von dir und deinen Erfahrungen im Berufsleben. Wir freuen uns von dir zu hören!

Send this to a friend