Wie du ein schlagkräftiges Team formst: Die vier kunstreichen Brüder

Welches Teammitglied hat welche Fähigkeiten und kann sich wo einbringen? Ein schlagkräftiges Team zu formen ist gerade für Nachwuchsführungskräfte eine Herkulesaufgabe. Denn es braucht nicht nur die einzelnen Kompetenzen, sondern auch Teamgeist, ein gemeinsames Ziel und den Willen zur Zusammenarbeit. Das wussten schon die Gebrüder Grimm und haben dies in ihrem Märchen von den vier kunstreichen Brüdern eindrucksvoll beschrieben.

Nur als Team erfolgreich

Im Märchen „Die vier kunstreichen Brüder“ werden vier Brüder von ihrem Vater in die Welt geschickt, um etwas zu lernen. Jeder der vier Brüder lernt ein anderes Handwerk und wird später Meister in seinem Beruf. Jahre später kehren sie zurück. Nur als Team bestehen sie gemeinsam die vom Vater gestellte Prüfung, weil sie ihr individuelles Können einbringen. Auch die schier unlösbare Aufgabe, die Prinzessin zu retten, können sie nur gemeinsam lösen.

Die Botschaft dahinter

Das Märchen zeigt, wie wichtig es ist, einen guten Mentor zu finden, der das Potenzial des Einzelnen erkennt und hilft, diese Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Gleichzeitig ist ein gutes Beispiel über gelungene Teamarbeit und -führung in schwierigen Situationen, widergespiegelt durch den Vater. Dieser fordert von den vier Brüdern nach ihrer Ausbildung Leistung ein, die sie selbstorganisiert im Team erbringen.

Reflexion deiner Führungsaufgabe

Reflektiere dafür einmal dein eigenes (Vorbild)-Verhalten als Führungskraft:

  •  Wie intervenierst du z. B. bei der Gestaltung von Arbeitsaufträgen und welche Freiräume lässt du deinem Team?
  • Wie förderst du dein Team und wie unterstützt du das Gemeinschaftsgefühl?

Im Märchen sorgen sowohl der Vater als auch der König, durch ihr Führungshandeln dafür, dass die vier Brüder sich zuerst individuell und später als gesamtes Team ein Gemeinschaftsgefühl entwickeln. Beide Führungskräfte zeigen situatives Führungsverhalten und entscheiden sehr bewusst, was es in der jeweiligen Situation braucht.

 Teamreflexion: Betrachte die Rollen der einzelnen Mitarbeiter

Skizziere einmal für dich, in welchen der vier beschriebenen Rollen du deine Teammitglieder wahrnimmst:

  • Der Sterngucker ist ein Visionär und blickt in die Zukunft. Er erkennt neue Möglichkeiten und blickt von außen mit einer gewissen Distanz auf das Team.
  • Der Dieb/Händler nutzt die vorhandenen Möglichkeiten, zieht Projekte an Land, kann gut verhandeln, prüft Projekte auf Machbarkeit und Rentabilität und geht auch mal ein Risiko ein.
  • Der Schütze wägt kritisch ab, sorgt aber auch für Klarheit, kann entscheiden, Konsequenzen in Kauf nehmen und achtet auf Ergebnisse und Abschlüsse.
  • Der Schneider vernetzt als Kommunikator die Menschen, schafft Verbindungen und Synergien und nutzt die vorhandenen Ressourcen.

Für „kunstreiche“ sprich erfolgreiche Teams ist es wichtig, Experten in den verschiedenen Positionen im Team zu haben und dies gegenseitig auch anzuerkennen. Gemeinsam ist es viel leichter, komplexe Aufgaben zu lösen.

 Wie honorierst du Leistung?

Im Märchen stellt sich am Schluss die Frage, wie die vier belohnt werden. Alle vier reklamieren zunächst die Prinzessin als Belohnung und somit die Anerkennung für die Teamleistung für sich selbst. Am Ende nehmen sie aber den Kompromissvorschlag des Königs an. Jeder akzeptiert ein halbes Königreich, da sie merken, dass die ausgelobte Belohnung sie auseinanderbringen würde. Genau diese Abwägung zwischen der Belohnung von Teamleistungen und Einzelleistungen ist auch heute in vielen Organisationen sehr schwierig und erfordert Fingerspitzengefühl der Führungskräfte. Prüfe daher einmal kritisch deine eigene Einstellung zu Leistung und Konkurrenz.

 Du willst mehr über Führung wissen?

In unserem Buch „Führung und Macht“ findest du viele weitere Aspekte moderner Führung. An den Parallelen und am Beispiel der Figuren aus den Grimm’schen Märchen bekommst du viele praktische Tipps für deine eigene Führungsarbeit.

Team Karriere Boost

Team Karriere Boost

Wir kommen aus unterschiedlichen Bereichen der Medienbranche, arbeiten für die Haufe Group, bei Medienagenturen oder sind selbständig. Schreib uns von dir und deinen Erfahrungen im Berufsleben. Wir freuen uns von dir zu hören!

Send this to a friend