Weiterbildung

Weiterbildung: Nutze die Zeit – und die Angebote

Trotz einiger Lockerungen bringt die Corona-Krise nach wie vor einige Einschränkungen im Job mit sich. Die Welt ist anders als früher und in vielen Branchen ist Kurzarbeit angesagt. Das ist natürlich bedauerlich, auf der anderen Seite bieten sich dadurch auch Chancen: zum Beispiel auf Weiterbildung.

Wenn du zu jenen gehörst, die gerade in Kurzarbeit sind, denk doch mal darüber nach, das Mehr an freier Zeit zur Weiterbildung zu nutzen. Dafür gibt es aktuell gerade geförderte oder auch kostenlose Angebote. Informiere dich jetzt, nutze die Gunst der Stunde!

Weiterbildung über die Arbeitsagentur

Unter bestimmten Voraussetzungen übernimmt die Bundesagentur für Arbeit (BA) die Weiterbildungskosten ganz oder teilweise. Dafür müssen die folgenden Rahmenbedingungen erfüllt sein:

  • In der Weiterbildung werden Kenntnisse und Fertigkeiten vermittelt, die über ausschließlich „arbeitsplatzbezogene Anpassungsfortbildungen“ hinausgehen. Die Inhalte der Weiterbildung sollen Kenntnisse und Fähigkeiten vermitteln, die nicht nur für deine jetzige Tätigkeit nützlich sind.
  • Dein Berufsabschluss liegt mindestens vier Jahre zurück.
  • Du hast in den vergangenen vier Jahren nicht an einer nach dem Sozialgesetzbuch III geförderten beruflichen Weiterbildung teilgenommen.
  • Die Weiterbildungsmaßnahme findet außerhalb des Betriebs statt und dauert mehr als 160 Stunden.
  • Die Maßnahme und der Träger der Weiterbildung sind für die Förderung zugelassen und du bist a) vom Strukturwandel betroffen, d.h. dein Arbeitsplatz wird wahrscheinlich durch die Digitalisierung oder die Automatisierung wegfallen, oder b) strebst eine Weiterbildung in einem Engpassberuf an. Damit sind Bereiche gemeint, in denen Fachkräfte fehlen (technische Berufe oder Berufe im Gesundheitswesen). Wenn du in einem Betrieb mit weniger als 250 Beschäftigten arbeitest, kann die BA von dieser Bestimmung abweichen.

Einen Antrag auf Förderung kannst du oder dein Arbeitgeber bei der BA stellen. Wenn du gefördert wirst, bekommst du einen Bildungsgutschein, den du bei einem zugelassenen Bildungsanbieter einlösen kannst. Die Datenbank der BA verschafft dir einen Überblick über die Kursangebote.

Breite Förderung von Maßnahmen

Unabhängig vom Thema Kurzarbeit hat die BA im vergangenen Jahr die Förderung von Weiterbildungsmaßnahmen erweitert, sowohl durch Übernahme der Weiterbildungskosten als auch in Form einer Förderung für den Arbeitgeber (Lohnzuschüsse für Arbeitsausfallzeiten aufgrund der Weiterbildung). Du kannst jederzeit nach interessanten Weiterbildungsangeboten suchen und deinen Arbeitgeber darauf ansprechen! Bei der Förderung schaut die BA besonders auf den technologischen Wandel, durch den Arbeitsplätze wegfallen können. Deswegen steht das Thema Digitalisierung ganz oben auf der Weiterbildungsagenda, um Betroffenen den Umstieg zu erleichtern.

Digitales Lernen an der Haufe Akademie

Speziell für die Situation in der Corona-Krise hat  auch die Haufe Akademie eine Aktion gestartet: Unter dem Motto „Digitales Lernen für alle – gemeinsam die Krise zur Chance machen“ findest du über 100 vollkommen kostenlose Lerninhalte und digitale Trainingsinhalte zu Themen wie „Digitale Transformation“, „Resilienz entwickeln“ oder „Zeitmanagement vs. Selbstmanagement“. Noch bis 30.9.2020 sind diese Angebote komplett gratis. Du meldest dich einfach an und kannst direkt loslernen – und so gestärkt aus der Krise hervorgehen.

Auch im regulären Seminarprogramm bietet die Haufe Akademie zahlreiche Kurse zum Thema Digitalisierung und zu anderen Trendthemen an. Finde das passende Angebot für dich und gib deiner Karriere durch neues Wissen einen Schub!

Team Karriere Boost

Team Karriere Boost

Wir kommen aus unterschiedlichen Bereichen der Medienbranche, arbeiten für die Haufe Group, bei Medienagenturen oder sind selbständig. Schreib uns von dir und deinen Erfahrungen im Berufsleben. Wir freuen uns von dir zu hören!

Send this to a friend