5 Tipps, wie du zum heißbegehrten High Potential wirst

Ein Status als Experte macht dich zum gefragten High Potential in deinem Unternehmen und eröffnet dir beste Karrierechancen. Doch wie wird man zum Experten? Und was sollte ich tun, damit andere davon erfahren? Marketingexpertin Martina Fuchs gibt in ihrem Beitrag Antworten.

Expertenpositionierung ist heute nicht nur für Unternehmer Pflicht, sondern auch für Führungskräfte und solche die es werden wollen. Je früher du damit startest, um so besser, denn ein Expertenstatus ist nicht nur eine Top-Investition in deine Karriere, sondern auch der beste Kündigungs-Schutz den es für dich gibt. Kein Unternehmen kann und will es sich leisten, heute seine High Potentials an die Konkurrenz zu verlieren.

Damit dir der Aufbau deines Expertenstatus leicht gelingt, habe ich hier 5 essentielle Praxis-Tipps zum Start für dich:

  1. Gewinne Klarheit

Im ersten Schritt geht es darum, dass du für dich Klarheit gewinnst, wie du dich künftig im Unternehmen positionieren möchtest. Beantworte dir dazu folgende Fragen:

  • Wofür stehe ich aktuell im Unternehmen?
  • Wofür möchte ich künftig als Experte/In stehen?
  • Wie möchte ich als Experte/In wahrgenommen werden?
  • Was willst du in welchem Zeitraum für dich mit dem Aufbau deines Expertenstatus erreichen?
  • Was sollen deine Kollegen und Vorgesetzten über dich sagen, wenn du den Raum verlässt?
  1. Such dir Verbündete im Unternehmen

Hier geht es darum, sich Unterstützung beim Auf- und Ausbau deines Expertenstatus zu holen. Wer im Unternehmen könnte dich hier, vielleicht sogar als Mentor, auf dem Weg nach oben unterstützen? Gibt es Mentee-, Coaching- oder Trainingsprogramme, die dich dabei begleiten. Wenn das Unternehmen hier aktuell keine Angebote hat, dann schau dich nach externen Lösungen um und habe auch keine Scheu davor, deine Vorgesetzten proaktiv nach Unterstützung und Förderung zu fragen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass proaktives Handeln in der Regel immer belohnt wird.

  1. Bühnen für deine Expertise

Um den Status Experte und High Potential zu etablieren, musst du Deine Expertise sichtbar und erlebbar zu machen, sowohl für Vorgesetzte, Kollegen als auch für Kunden.

Prüfe und überlege dir, welche Bühnen du hier im Unternehmen nutzen kannst?

Gibt es einen Mitarbeiter-Blog wie z.B. bei Daimler?

Hier könntest du z.B. regelmäßig über Trends aus deinem Fachbereich berichten oder sogar eine eigene Kolumne starten. Wenn du nicht gerne schreibst, dann mach einfach kurze Videos mit deinem Smartphone und werde Vlogger im Mitarbeiterblog. Gerade Videos bieten dir hier natürlich optimale Präsentationsmöglichkeiten.

Gibt es interne oder externe Events, die dir die Möglichkeit für einen Impuls-Vortrag oder eine Demonstration bieten? Wenn es um interne Meetings und Präsentationen geht, spiele niemals auf safe und halte dich hier zu sehr zurück! Nutze jede Chance die sich bietet, um dein Know-how unter Beweis zu stellen!

Und zur Not, wenn nicht vorhanden, kreiere deine eigenen Bühnen, indem du z.B. Vorträge, ein Mini-Training oder eine Online-Workshop für Kunden, dein Team, deinen Fachbereich oder Kollegen anbietest. Gerade letzteres ist natürlich auch international ganz einfach durchführbar und kann dir helfen, deine Sichtbarkeit auch auf internationalem Sektor weiter auszubreiten.

  1. Sei du selbst

Habe keine Angst davor, deine ganze Persönlichkeit einzubringen.

Zeige nicht nur deine polierten Seiten, sonder ruhig auch deine Ecken und Kanten, indem du deinen Standpunkt und deine Meinung zum Thema souverän vertrittst. Experten dürfen und müssen sogar polarisieren, denn ein Experte ist kein People-Pleaser, sondern eine selbstbewußte Persönlichkeit, die weiß wofür sie steht. Das heißt aber auch, das sie gelassen andere Meinungen akzeptieren kann und auch niemanden absichtlich mit dem eigenen Standpunkt verletzt oder respektlos behandelt. Denn eines solltest du nicht vergessen: Man sieht sich immer zweimal im Leben: Einmal auf dem Weg nach oben und spätestens wieder auf dem Weg nach unten. Genau dann bist du froh, wenn du allen Menschen gleichermaßen mit Respekt begegnet bist.

  1. Roadmap für deinen Experten-Erfolg

Einen Experten-Status baust du dir nicht über Nacht auf, sondern indem du kontinuierlich daran arbeitest und Präsenz zeigst. Erarbeite dir also eine langfristige Strategie, die dafür sorgt, dass du permanent und kontinuierlich sichtbar wirst, bist und bleibst und die dafür sorgt, dass auch dein Expertenwissen kontinuierlich wächst.

Wenn du diese 5 Tipps konsequent beherzigst, dann ist der Weg frei für dich und du bist du auf dem besten Wege zum gefragten Experten und High Potential in deinem Unternehmen.

Tipp vom Karriere Boost Team: Du willst mehr zum Thema Expertenpositionierung erfahren? Suchst echtes Hands-on-Wissen und eine Roadmap für deinen Weg zum erfolgreichen Leader deiner Branche? Dann empfehlen wir dir „Digital Expert Branding“ von Martina Fuchs. So wirst du vom Pfadfinder zum Pfadgeber!

Übrigens: In der Karriere Boost Buchauswahl findet ihr Job Know-how zu vielen weiteren Themen wie Führung, Management oder Buchhaltung. Klickt mal rein!

Martina Fuchs

Martina Fuchs

Über ihre Online-/Social-/Media-Channels verfügt Martina Fuchs über 10.000 Kontakte und Follower. Sie ist seit über 25 Jahren in der Welt der Medien und des Marketing zu Hause. Zum Start ihrer Selbständigkeit lag ihr Schwerpunkt auf Jugend- und Eventmarketing + Sponsoring. Insbesondere auf den Themen Positionierung & Marketing-Konzeption sowie Etablierung als Trendmarke in der Zielgruppe 14-25 sowie bei führenden Influencern in dieser ZG. Seit 2005 liegt ihr Fokus auf dem Digitalen Marketing und seit 2010 die Entwicklung der digitalen Expert-Branding-Marketing-Strategie für mittelständische Unternehmen sowie Dienstleister und Einzelunternehmer.

Send this to a friend