Karriere Boost Eine Initiative von Haufe.
Virtuelle Zusammenarbeit: Mit diesen Tools klappts!
Karriere Boost Eine Initiative von Haufe.
  • Dark Light
Mann am Arbeitsplatz

Virtuelle Zusammenarbeit: Mit diesen Tools klappts!

 Mirjam Maier
Mirjam Maier
Content Producerin

Virtuelle Zusammenarbeit gab es auch schon vor Corona. Doch inzwischen arbeiten ganze Unternehmen erfolgreich dezentral im Homeoffice. Ein geordnetes Projekt- und Informationsmanagement ist dabei allerdings unabdingbar. Welche Tools dafür hilfreich sind, verraten wir dir genau hier!

1. Notion

Notion ist ein modular aufgebautes Projektmanagement-Tool, das mit Seiten arbeitet, in denen Blöcke mit Inhalten abgebildet werden können. Die Seiten sind sehr gut individualisierbar, sodass eigene kleine Dashboard und Projektübersichten gebaut werden können.

Aufpassen müssen Teams allerdings bei größeren und komplexeren Projekten, da Notion hier schnell unübersichtlich werden kann. Vor allem dann, wenn jeder Mitarbeiter die Seite führt, wie er will, schlägt die Individualisierbarkeit ins Negative um. Hier können einheitliche Regeln im Team helfen.

2. Monday.com

Auch dieses Projektmanagement-Tool kann zu einem hohen Grad individualisiert werden. Allerdings ist Monday.com nicht ganz so intuitiv bedienbar wie Notion. Die Komplexität und Skalierbarkeit aufgrund der Anwendungsmöglichkeiten, macht es aber für einzelne Teams sicherlich interessant.

3. Google Drive

Die Cloud-Sharing-Lösung von Google ist ziemlich praktisch. Dort können mehrere Nutzerinnen zeitgleich auf ein Dokument zugreifen und es bearbeiten, die Speicherung erfolgt automatisch. Google Drive gibt es über bezahlte Google-Workspace-Accounts, es kann aber auch über private Google Accounts genutzt werden.

4. OneDrive und SharePoint

OneDrive ist der Cloud-Speicher von Microsoft und in jeder Microsoft Suite enthalten (z. B. Microsoft M365 Business Basic). Es ist mit allen gängigen Office-Programmen kompatibel, sodass im Speicher die nötigen Dokumente hinterlegt werden können. Noch besser funktioniert das Ganze, wenn ein SharePoint Server genutzt wird, der praktische Zusatzfunktionen für die virtuelle Zusammenarbeit liefert.

5. Tresorit

Für die virtuelle Zusammenarbeit ist auch Tresorit gemacht. Das Tool stammt aus der Schweiz und punktet in Sachen Datenschutz. Es ist Google Drive ähnlich, eignet sich durch den hohen Sicherheitsstandard aber auch für sehr sensible Daten. Wer also nicht auf Google vertrauen möchte, riskiert einen Blick.