Karriere Boost Eine Initiative von Haufe.
Reden halten als Frau: Warum du dieses Buch lesen solltest!
Karriere Boost Eine Initiative von Haufe.
  • Dark Light
Reden halten als Frau
Neu

Reden halten als Frau: Warum du dieses Buch lesen solltest!

 Mirjam Maier
Mirjam Maier
Content Producerin

Sprechen vor Publikum ist so gar nicht dein Ding? Dann empfehlen wir dir den Bestseller How to own the room – Von Frauen und der Magie brillanter Reden. Darin bekommst du eine Fülle von Strategien für deinen Auftritt. Ein paar Insights aus dem Buch verraten wir dir in unserem Beitrag!

Frauen und Reden halten: Sind Frauen inkompetent?

Braucht es das? Ein Buch extra für Frauen, damit sie wissen, wie das funktioniert: Reden halten? Klingt, als wären Frauen inkompetent und bräuchten eine extra Starthilfe, wenn es darum geht, vor Publikum zu performen. Stimmt aber nicht. Schaut man sich mal an, welche Ratgeber über Rhetorik und Vortragskunst auf dem Markt sind, dann sieht man schnell: Die meisten sind von Männern geschrieben, handeln von Männern und sind für Männer gedacht. Da haben wir sie mal wieder – die Ungleichbehandlung von Mann und Frau. Es ist also nur fair, wenn auch Frauen sich an Büchern orientieren können, die auch sie ansprechen und extra für sie geschrieben wurden.

Vor allem, wenn man bedenkt, dass Frauen jahrhundertelang kein Gehör geschenkt wurde. Soziale Konditionierung und kulturelle Normen haben erfolgreich dafür gesorgt, dass Frauen sich selbst einschränken und sich selbst übermäßig kritisch gegenüberstehen. Niemand wird widersprechen, wenn Autorin Viv Groskop in ihrem Buch „How to own the room“ sagt: Frauen haben traditionell weniger Möglichkeiten, sich zu Wort zu melden.

Interessant auch: Immer mehr Forschungsarbeiten konzentrieren sich darauf, diese sozialen Mechanismen zu untersuchen. Debatten darüber, wie viel von solchem Verhalten wie z. B. herablassender Gesprächsführung (Mansplaining) oder ständiges Unterbrechen von Frauen durch Männer, anerzogen und wie viel natürlich ist, sind wichtig. Nur so lernen wir dazu.

Übrigens: Donald Trump unterbrach Hillary Clinton bei den TV-Duellen zur Präsidentschaftswahl 2016 einundfünfzigmal, sie unterbrach ihn siebzehnmal.

Raum gewinnen als Frau

Mach dir als Frau den Raum zu eigen! Leichter gesagt als getan, wenn man sowieso schon nervös ist vor einer Rede. Hinzukommt: Frauen haben kaum weibliche Vorbilder. Wie bestimmte Verhaltensweisen auf andere wirken, ist also schwer vorauszusehen, wenn man es noch nicht bei anderen mitverfolgen konnte. Das macht unsicher. Darum ist Viv Groskops Buch so wertvoll. Mit hilfreichen Tipps und Tricks verrät die Journalistin und Entertainerin, wie man als Frau vorangehen kann und dabei die eigene Kommunikation in die Hand nimmt.

3 Tipps: So gelingt es dir, selbstsicher eine Rede zu halten

Tipp 1: Achte auf deine Körperhaltung

Nimm die Schultern zurück, Brustkorb nach vorn. Verlagere dein Gewicht gleichmäßig auf die Fußsohlen, indem du dich hüftbreit hinstellst. Richte dann deine Energie auf deine Füße und spüre, wie fest sie auf dem Boden verankert sind. Geerdet zu sein gibt dir Sicherheit und nimmt die Nervosität. Außerdem hat es auch eine gute Wirkung auf dein Publikum, wenn du geerdet wirkst.

Tipp 2: Kontrolliere deine Atmung

Mit der richtigen Atmung gelingt es vielen, ihre Angst vor dem öffentlichen Auftritt zu kontrollieren. Atme ruhig und tief, lächle, mach eine Pause während deiner Rede. Immer wieder einmal durchzuatmen entspannt dich.

Tipp 3: Überwinde negative Glaubenssätze

Mache dir deine negativen Glaubenssätze in Bezug auf das Sprechen in der Öffentlichkeit bewusst. Oft sind es diese Glaubenssätze, die es dir schwerer machen, angstfrei vor anderen zu sprechen. Versuche daher diese Glaubenssätze aufzulösen. Wie? Das erfährst du in unserem Artikel „Glaubenssätze hinterfragen: Mehr Glanz für dein Selbstbild!“