Karriere Boost
Narzisstische Chefs erkennen: So schützt du dich
Karriere Boost
  • Dark Light
You are not alone
Neu

Narzisstische Chefs erkennen: So schützt du dich

 Mirjam Maier
Mirjam Maier
Content Producerin

In der Führungsetage sind sie leider häufig anzutreffen: narzisstische Chefs. Für dich als Mitarbeiterin heißt es, den Umgang mit diesem zu lernen. Wie du eine narzisstische Persönlichkeit erkennst, mit ihr umgehst und wie du dich schützt, liest du hier.

Was bedeutet Narzissmus eigentlich?

Hand aufs Herz: Ein kleiner Narzisst steckt in jedem von uns. Ein bisschen Selbstdarstellung hier, ein bisschen Geltungsdrang da – aber das ist nicht schlimm, bringt uns im besten Fall sogar voran. Ungesund wird es dann, wenn eine narzisstische Persönlichkeitsstörung vorliegt. Narzissten leiden an einem mangelnden Selbstwertgefühl, geringem Einfühlungsvermögen und sind sehr empfindlich gegenüber Kritik. Oft versuchen Narzissten ihr geringes Selbstwertgefühl durch Abwertung und Überlegenheit gegenüber anderen auszugleichen und erschaffen sich ein großartiges Bild von sich selbst. Dabei neigen sie dazu ihre eigenen Fähigkeiten zu überschätzen. Aber wie gehst du nun mit einem narzisstischen Chef um?

Woran du einen narzisstischen Chef erkennst

Stellst du fest, dass dein Chef

  • für seine Fehler immer einen anderen Schuldigen sucht oder sich auf die Schwächen anderer fokussiert,
  • nicht das kleinste bisschen Kritik verkraftet,
  • selbstbezogen ist und nicht das Wohle der Mitarbeiter im Blick hat,
  • charismatisch agiert, aber dahinter Kalkül steckt,
  • gern über sich selbst spricht und sich dabei als überlegen und intelligent inszeniert,
  • schnell gekränkt ist und auch bei vermeintlichen Kleinigkeiten aufbrausend wird,

 … dann hast du es sehr wahrscheinlich mit einem Narzissten zu tun.

Wie gehst du mit einem narzisstischen Chef um?

Eine universelle Antwort darauf, wie du am besten mit deiner narzisstischen Chefin umgehst, gibt es nicht. Aber es gibt ein paar Tricks, die du anwenden kannst, um besser miteinander auszukommen und dich zu schützen. Viel beruht dabei auf der richtigen Kommunikation.

Selbstwertgefühl stärken: Da Narzissten kein ausgeprägtes Selbstwertgefühl besitzen, kann es den Umgang mit ihnen erleichtern, wenn du es stärkst. Das kannst du z. B. tun, indem du zeigst, dass du die Kompetenz deines Chefs anerkennst: „Wie Ihnen sicher bereits aufgefallen ist, gibt es folgendes Problem. Mein Vorschlag wäre …“.

Zusammenarbeit durch Informationsaustauch: Mache deiner Chefin klar, wie wichtig dir gute Zusammenarbeit ist und ihr auf die gegenseitig zu erbringenden Leistungen angewiesen seid, um ein gutes Team zu sein. Halte deinen Chef in der Zusammenarbeit immer up-to-date, so hat er immer das Gefühl, dass ihr auf derselben Seite steht.

Gewaltfreie Kommunikation: Wenn es kriselt, bringen dich Vorwürfe nicht weiter. Formuliere stattdessen deine Beobachtungen und Gefühle und frage deinen Chef, was für einen Grund es für sein Verhalten gibt.

Zeige Selbstbewusstsein: Lasse dich von dem Verhalten deiner narzisstischen Chefin nicht abwerten oder verunsichern. Agiere selbstbewusst, um dieser Entwertung etwas entgegenzusetzen.

Zusammenhalt im Team: Narzisstische Chefs können manipulativ sein und manche versuchen, das eigene Team zu spalten und Kolleginnen gegeneinander auszuspielen, wenn sie sich wehren. Bleibe darum mit deinen Kollegen im Gespräch und tausche dich offen über das Erlebte aus. Am besten ziehst du dafür erst einmal eine Kollegin ins Vertrauen, der du am nächsten stehst, und lotest aus, ob es ihr ähnlich geht. Dann könnt ihr langsam mehr Kollegen ins Vertrauen ziehen und nehmt so dem Chef die Möglichkeit, das Team zu spalten. Gleichzeitig hast du eine Stütze und bist nicht allein.

Letzter Ausweg: Kündigung?

Ein narzisstischer Chef kann auf Dauer sehr belastend sein. Darum musst du unbedingt an dich denken und dich selbst schützen. Steckst du in einer Sackgasse und die Situation ist ausweglos, solltest du deiner Gesundheit zuliebe kündigen und dich nach einem anderen Job umsehen. Denn Arbeit darf auf keinen Fall krank machen!