Gruppen leiten oder moderieren: Was ist der Unterschied?

Leitung von Gruppendiskussionen oder Moderation: In beiden Fällen geht es darum, gemeinsam mit anderen ein Ergebnis zu erarbeiten. Doch die Wege dorthin sind ganz verschiedene. Welche Unterschiede genau bestehen, zeigt dir unsere Übersichts-Seite, die die hier zum kostenlosen Download zur Verfügung steht.

Wie man Gruppendiskussionen leitet, bekommt man im Job nicht erklärt. Oft ist die Person, die als Diskussionsleiter fungiert, an einem konkreten und schnellen Ergebnis interessiert. Entsprechend ist sie in die Diskussion involviert und nimmt in der Gruppe Einfluss.

In manchen Fällen ist es jedoch sinnvoll, das Gespräch inhaltlich neutral und ohne eigene Ziele zu leiten. Das ist die klassische Moderation: Als Moderator bist du für die Inhalte nur insofern verantwortlich, dass gute Ergebnisse erzielt werden – unabhängig vom konkreten Inhalt. Deine Aufgabe ist es, der Gruppe zu ermöglichen, in einer guten Atmosphäre zielorientiert und produktiv zu arbeiten.

Wir bieten dir hier eine Übersicht zum kostenlosen Download, wie sich klassische Leitung und Moderation unterscheiden.

Weitere Informationen zum professionellen Moderieren bekommst du im gleichnamigen Crashkurs von Haufe.

Übersicht kostenlos downloaden!

Karriere Boost kann mich regelmäßig über neue Beiträge per E-Mail informieren. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Ein Widerruf ist jederzeit per Mail an service@haufe.de oder über den Abmeldelink in jedem Newsletter möglich.
Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten, wie in der Datenschutzerklärung beschrieben, von Karriere Boost erhoben, verarbeitet und genutzt werden. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Team Karriere Boost

Team Karriere Boost

Wir kommen aus unterschiedlichen Bereichen der Medienbranche, arbeiten für die Haufe Gruppe, bei Medienagenturen oder sind selbständig. Schreib uns von dir und deinen Erfahrungen im Berufsleben. Wir freuen uns von dir zu hören!

Send this to a friend