Bewerbung bei Polizei

Bewerbung bei Polizei oder Bundeswehr: Darauf kommt es an!

Der Traum von der Soko ist schnell ausgeträumt. Denn für diesen Job sind die Hürden hoch. Viele Bewerber wissen nicht, dass bei der Polizei oder Bundeswehr besonders hohe Anforderungen an die Kandidaten gestellt werden. Wir zeigen dir, auf welche Eigenschaften und Qualifikationen es bei einer Bewerbung bei Polizei, Bundeswehr oder Zoll ankommt und welche Auswahlverfahren verwendet werden.

Stellenbewerbern bei Polizei, Bundeswehr und beim Zoll wird ganz besonders intensiv auf den Zahn gefühlt. Sie müssen körperlich und seelisch besonders belastbar und fit sein. Schließlich müssen sie später im Dienst schwierige oder gar Ausnahmesituationen gut bewältigen können.

Da sie für die innere Sicherheit verantwortlich sind, haben sie eine besondere Loyalitätspflicht und müssen einen Diensteid ablegen. Genau deshalb gibt es für diese Berufe besondere Anforderungen, aber auch unterschiedliche Voraussetzungen, je nach Dienstgrad. Wer sich für einen Job bei der Polizei, der Bundeswehr oder dem Zoll interessiert, muss auch spezielle Testverfahren durchlaufen.

Leistungstests

In den Leistungstests wird z. B. das logisch-analytische Denken und das praktische Urteilsvermögen überprüft. Es geht darum zu erfassen, wie intelligent ein Bewerber ist, wie kreativ und flexibel er mit ungewohnten Situationen umgehen kann, welches Verständnis er für Zahlen mitbringt. Beherrscht er die Grundrechenarten, hat er ein Gefühl für Sprache und Rechtsschreibung? Zudem wird auch überprüft, ob er sich gut konzentrieren und komplexe Sachverhalte merken kann. In der Regel gibt es bei diesen Leistungstests stets ein Zeitlimit und die Aufgaben werden im Verlauf des Tests immer schwieriger.

Üblich ist zudem, dass fast niemand alle Aufgaben richtig lösen kann, allerdings kann man diese Leistungstests sehr gut üben, konkret heißt das z. B.:

  • Zahlenreihen vervollständigen und Symbole ordnen,
  • Spiegelbilder erkennen,
  • Zinsrechnung beherrschen, Prozent- und Dreisatzaufgaben lösen,
  • Rechtschreibung, Sätze ergänzen und Lückentexte füllen,
  • Fremdwörter verstehen,
  • einen Bericht verfassen und eine Erörterung schreiben.
Wiener Tests

Dieses computergestützte System versucht, die Reaktionsgeschwindigkeit, Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit eines Bewerbers zu messen. Bei diesem Test spielt das Tempo eine große Rolle, zudem muss der Bewerber schnell und fehlerfrei arbeiten. Mittels der Reaktionen auf Pedale und Tasten müssen die Aspiranten Bilder in schnellen Abläufen beurteilen und sich Details einprägen, Sachverhalte (zum Beispiel eine Verkehrssituation) bewerten, Tatsachen von Meinungen unterscheiden, polizeiliche Situationen beurteilen oder Personeninformationen Steckbriefen zuordnen.

Die Allgemeinbildung im Blick

Komplizierte Sachverhalte können Beamte nur dann bewerten, wenn sie gut informiert sind und über ein gutes Allgemeinwissen verfügen. Daher legen staatliche Institutionen großen Wert auf die Allgemeinbildung und stellen Fragen zu Politik, Geschichte, Geografie, Wirtschaft und zu Naturwissenschaften und Technik.

Tests zu deiner Persönlichkeit

Für die Bewerbung bei Polizei oder Bundeswehr werden auch Charaktereigenschaften abgefragt, die als wichtig für den zukünftigen Berufserfolg angesehen werden. Bei Tests müssen sich Bewerber selbst einschätzen und Fragen zur eigenen Belastbarkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit, zum strukturierten Arbeiten oder zum eigenen Einfühlungsvermögen beantworten.

Aber keine Angst, du musst bei diesen Fragen niemals befürchten, dass diese Persönlichkeitstests tief in deine Seele blicken können. Sie geben allenfalls einen Hinweis auf persönliche Neigungen oder Stärken und Schwächen.

Du willst mehr wissen?

Bewerbung bei PolizeiViele spannende Einblicke in die Einstellungstests, Assessment Center und Vorstellungsgespräche bei der Polizei, der Bundeswehr und beim Zoll findest du im Buch „Erfolgreich bewerben bei Polizei, Bundeswehr und Zoll“, das in Zusammenarbeit mit Experten entstanden ist.

Team Karriere Boost

Team Karriere Boost

Wir kommen aus unterschiedlichen Bereichen der Medienbranche, arbeiten für die Haufe Group, bei Medienagenturen oder sind selbständig. Schreib uns von dir und deinen Erfahrungen im Berufsleben. Wir freuen uns von dir zu hören!

Send this to a friend